P-AT-W_KurskatalogUnsere Kurse sind aus der Praxis für die Praxis. Sie richten sich sowohl an den erfahrenen Excel-Nutzer, der ein paar Gänge bei seiner Arbeit hochschalten möchte, als auch an den Excel-Anfänger, der sich nicht mit einem Standard-Excel-Kurs zufrieden gibt, sondern professionelles Arbeiten in Excel erlernen möchte.

Testen Sie kostenlos unsere Free Samples und überzeugen Sie sich von unserem eLearning Kursangebot.


Optimieren: Erlernen Sie professionelle Arbeitsweisen


„Die richtige Herangehensweise entscheidet über Effizienz oder Ineffizienz"

- Erhöhung der Schnelligkeit durch Bedienungsoptimierung und den Einsatz von Template- & Formatvorlagen
- Reduzierung der Fehleranfälligkeit durch ein praxisbewährtes Konventionssystem
- Eliminierung von Ineffizienzen durch Vereinheitlichung der Vorgehensweisen (Gruppeneffekt)

*** Zeitlich limitierter 20% Website Launch Discount ***


Das Ziel

„Die richtige Herangehensweise entscheidet über Effizienz oder Ineffizienz, über Fehler vermeiden oder Fehler machen und somit manchmal darüber, ob man drei Stunden oder drei Tage für das Erledigen einer Aufgabe benötigt.“ Unser Anspruch ist es, nicht nur Excel-Kenntnisse zu vermitteln und diese anhand von Anwendungsbeispielen aus der Praxis einzuüben. In diesem Kurs geben wir Ihnen darüber hinaus ein System von in der Praxis bewährten Handlungsempfehlungen an die Hand, mit denen Sie Ihre Schnelligkeit maximieren und Ihre Fehleranfälligkeit minimieren können.

Die Erfolgsbausteine

Erhöhung der Schnelligkeit: Ihre Zeit ist zu kostbar, um nicht effizient zu arbeiten. Deswegen zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, um Ihre Arbeitsweisen optimieren. Sie erlernen, Excel effizient zu bedienen und Ihre Schnelligkeit durch Standardisierung Ihrer Dokumente und Arbeitsweise zu erhöhen.

Minimierung der Fehleranfälligkeit (Fehlervermeidung): Sie erlernen Arbeitsweisen, die es Ihnen ermöglichen werden, standardisierte, übersichtliche und nachvollziehbare Excel-Dokumente zu erstellen und somit strukturiert mit Excel zu arbeiten. Geleitet von den Prämissen, dass insbesondere ein Dritter die Rechnungen verstehen muss und auf dem Papier gecheckt wird, erlernen Sie ein System, mit dem Sie Excels maximale Flexibilität durch Konventionen beherrschen lernen (Dokumentaufbau, Darstellungskonventionen, Rechenkonventionen, Kommentare, Arbeitsorganisation etc.). Diese Arbeitsweisen haben sich im Investment Banking bewährt und helfen, die Fehleranfälligkeit substantiell zu minimieren.

Eliminierung von Ineffizienzen (Gruppeneffekt): Durch die Vereinheitlichung der Vorgehensweisen wird eine deutlich abgestimmtere Arbeit innerhalb eines Teams ermöglicht (einfacheres Auditing, erhöhte Wiederverwertbarkeit, verbesserte Übergaben von Dokumenten etc).

Wir konzentrieren uns auf die Elemente mit dem größten Optimierungspotential (siehe Gliederung) und zeigen Ihnen in jedem Bereich Stellschrauben auf, wie Sie Ihre Produktivität steigern können.


Sonstiges

Dieser Kurs bildet die Grundlage für alle weiteren Kurse und steht Ihnen nach dem Kauf für ein Jahr zur Verfügung.

Voraussetzungen

- Ein PC/Laptop mit einem Windows-System
- Eine Microsoft Excel Lizenz (2007 oder höher)
- Da es sich bei diesem Kurs insbesondere um die Vermittlung von Methodenwissen handelt, ist es nicht zwingend notwendig, eine deutsche Excel-Version zu nutzen


Gliederung

I. Basiswissen

- 1.00 Intro
- 1.01 Arbeitsumgebung
- 1.02 Tastatur
- 1.03 Navigation
- 1.04 Arbeitsfläche
- 1.05 Grundrechenarten

II. Berechnungen

- 1.06 Berechnungen
- 1.07 Die Kommentare

III. Formatierungen I

- 1.08 Formatierung
- 1.09 Zahlenformate
- 1.10 Formatvorlagen
- 1.10 Formatvorlagen – Bonuslektion
- 1.11 Seitenlayout

IV. Best Practice

- 1.12 Das P-AT-W Best Practice System

V. Big Data I

- 1.13 Datenaufbereitung
- 1.14 Ansicht
- 1.15 Datenauswertung
- 1.16 Datenauswertung mit Kriterien


Analysieren: Beherrschen Sie die praxisrelevanten Analysen

„Erst die Kenntnis über Excels Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten befähigt zu bestmöglichen Problemlösungen“

- Erweiterung der Excel-Kenntnisse durch Aufzeigen fast aller im Corporate Finance benötigten Funktionen
- Vertiefung der Kenntnisse anhand einer großen Menge von Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten aus der Praxis
- Minimierung der Fehleranfälligkeit durch das Erlernen einer systematischen Auditing-Methode

*** Zeitlich limitierter 20% Website Launch Discount ***


Das Ziel

„Erst die Kenntnis über Excels Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten befähigt zu bestmöglichen Problemlösungen.“ Deswegen setzen wir in diesem Kurs den Fokus auf das Aufzeigen von fast allen im Corporate Finance benötigten Funktionen (mit Ausnahme z.B. von Verweisfunktionen) und deren Einsatzmöglichkeiten. Da wichtige Entscheidungen basierend auf Ihren Analysen gefällt werden, lernen Sie zudem Excel-Dokumente systematisch nach Fehlern zu überprüfen. Mit diesem Kurs vermittelt wir Ihnen Excel-Kenntnisse, die Sie schnell dazu befähigen werden, die Analysefertigkeiten eines top Analysten/Associate aus dem Banking zu erlangen.

Die Erfolgsbausteine

Verbesserung des anwendungsbezogenen Excel-Wissens: Wir stellen die aus unserer Praxiserfahrung relevanten und meist gebrauchten Funktionen vor. Den Einsatz zeigen wir an Hand einer großen Menge an Anwendungsbeispielen aus dem Investment Banking auf (Szenarioanalysen; Sensitivitäten; Investitionsrechnungen; Bewertung vergleichbarer Unternehmen / Transaktionen; Discounted Cash Flow (DCF); Leveraged Buyout (LBO); Auswertungen von Business Plänen, Datenräumen, Wohnungslisten; etc.). Diese werden es Ihnen ermöglichen, Einsatzmöglichkeiten für Ihre Arbeit abzuleiten und eigene Lösungsansätze zu generieren.

Minimierung der Fehleranfälligkeit: In Situationen mit großer Verantwortung wird immer ein systematisches Vorgehen zur Überprüfung und Fehlervermeidung benötigt. Daher haben sich Checklisten für Piloten vor dem Start des Flugzeugs oder bei Ärzten im OP etabliert, da Menschenleben von diesen Personen abhängen. Basierend auf Ihren Analysen werden wichtige Entscheidungen gefällt. Deswegen zeigen wir Ihnen auf, wie Sie automatische Warnsysteme erstellen und systematisch das Auditing von Excel-Dokumenten durchführen können. Unsere Fehlervermeidungs- und Auditing-Vorgehensweisen sind aus der Paranoia entstanden, bei großen M&A Projekten keine Fehler zu produzieren. Im Anschluss dieses Kurses werden auch Sie ein sichereres Gefühl in Bezug auf die Richtigkeit Ihrer Berechnungen haben.

Sonstiges

Dieser Kurs steht Ihnen nach dem Kauf für ein Jahr zur Verfügung.

Voraussetzungen

- Wir empfehlen, den Kurs „Die P-AT-W Methode“ vorab belegt zu haben
- Ein PC/Laptop mit einem Windows-System
- Eine Microsoft Excel Lizenz (2007 oder höher)
- Eine deutsche Excel-Version ist vorteilhaft. Die Excel-Dokumente sowie Handouts zeigen jedoch auch die jeweiligen englischen Funktionen auf


Gliederung

I. Formeln

- 200 Intro
- 201 Logikfunktionen
- 202 Textfunktionen
- 203 Datumsfunktionen
- 204 Finanzfunktionen
- 205 Sensitivitäten

II. Charts & Formatierungen II

- 206 Charts
- 207 Bedingte Formatierungen

III. Auditing & Fehlervermeidung

- 208 Fehlervermeidung
- 209 Auditing I - Vorbereiten
- 210 Auditing II - Checken
- 211 Auditing III - Testen

IV. Big Data II

- 212 Deskriptive Statistiken
- 213 Matrix-Funktionen
- 214 Pivot Tabellen
- 215 Pivot Tabellen - Erweiterungen
- 216 Pivot Tabellen - Datensatzaufbau


Automatisieren: Erlangen Sie Expertenwissen

"Automatisierung ermöglicht die größte Produktivitätssteigerung"

- Erweiterung der Excel-Kenntnisse durch Aufzeigen von leistungsfähigen Modell- und Template-Logiken
- Fehlerminimierung durch Eliminierung der Fehlerquellen bei Verweisfunktionen
- Produktivitätssteigerung durch Automatisierung von repetitiven Aufgaben

Das Ziel

„Automatisierung ermöglicht die größte Produktivitätssteigerung.“  In diesem Kurs vermitteln wir Expertenwissen in Bezug auf Template basierte Modell-Logiken.  Im Anschluss werden Sie in der Lage sein, sehr leistungsfähige Modelle zu erstellen


Die Erfolgsbausteine

Erweiterung der Excel-Kenntnisse: Sie erlernen, wie leistungsfähige Modell- und Template-Logiken erstellt werden. Wie diese bestmöglich eingesetzt werden, veranschaulichen wir anhand einer großen Menge von Praxisbeispielen aus dem Corporate Finance (Kontaktlog, dynamische Modell-Strukturen mit verschiedenen Regionen, Produktgruppen und Szenarien, M&A Transaktionslisten, etc.). Ein Template besteht meist aus einem Arbeitsblatt, das für die benötigten Fälle repliziert wird. Ergebnisse werden typischerweise auf einem Übersichtsblatt zusammengefasst. Wir erläutern Modell-Logiken, mit denen Sie in Abhängigkeit von der benötigten Flexibilität Templates manuell oder dynamisch mit Daten aus einem Datenbankblatt befüllen können. 

Minimierung der Fehleranfälligkeit: In auf Templates basierenden Modellen werden oft komplexe Funktionen (Verweisfunktionen) benötigt. Wir zeigen auf, wie deren Unzulänglichkeiten überbrückt werden können, die Funktionen maximal dynamisch eingesetzt werden und somit die Fehleranfälligkeit deutlich minimiert wird.

Erhöhung der Schnelligkeit: Die höchste Form der Standardisierung ist die Automatisierung von Aufgaben. Mit den aufgezeigten Techniken und Anwendungsbeispielen versetzen wir Sie in die Lage, repetitive Aufgaben zu automatisieren und eine Menge Zeit einzusparen.

Voraussetzungen

- Wir empfehlen, den Kurs „Die P-AT-W Methode“ vorab belegt zu haben
- Ein PC/Laptop mit einem Windows-System
- Eine Microsoft Excel Lizenz (2007 oder höher)
- Eine deutsche Excel-Version ist vorteilhaft. Die Excel-Dokumente sowie Handouts zeigen jedoch auch die jeweiligen englischen Funktionen auf


Gliederung

I. Modell- und Template-Aufbau

- 300 Intro
- 301 Verweisfunktionen I
- 302 Verweisfunktionen II
- 303 Dynamische Referenzierungen
- 304 Template-Strukturen
- 305 Multi-Blatt Operationen

II. Modell-Elemente

- 306 Eingabebereich einschränken
- 307 Bedienungselemente
- 308 Namen
- 309 Dynamische Charts & Dropdowns
- 310 Sensitivitäten II
- 311 Sensitivitäten III

III. Datenbank-Modelle in Excel

- 312 Dynamische Listen I
- 313 Dynamische Listen II

Referenzen: